Haas & Höing GmbH

Angebote - Schultenkamp

Schultenkamp - Baubeschreibung

Sehr geehrter Bauherr!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Bauprojekt Schultenkamp/ Dorfheide in 46244 Bottrop/ Kirchhellen. Nachfolgend stellen wir Ihnen in einer Kurzbeschreibung die Qualitätsmerkmale unserer Eigenheime vor. Gerne besprechen wir mit Ihnen im persönlichen Gespräch unsere detailliertere Baubeschreibung, um speziell auf Ihre Wünsche und Vorstellungen für Ihr Zuhause in Kirchhellen einzugehen.

Wir beraten Sie gerne!

Ihre Haas & Höing GmbH
Kurzbaubeschreibung:
Planungs- und Ingenieurleistungen

Wir erstellen alle erforderlichen Antrags- und fachtechnischen Unterlagen wie Architektenpläne, Baustatik, Fachplanung für Heizung und Sanitär. Gleichzeitig wird das Bauvorhaben durch unsere erfahrenen Bauleiter überwacht und koordiniert.

Baukonstruktion

Gemäß den statischen Erfordernissen wird das Gebäude in klassischer Massivbauweise erstellt. So kommen KSV/ KSL bzw. HLZ als tragendes Mauerwerk zur Ausführung. Im Bereich der Kelleraußenwand je nach Bedarf auch Betonaußenwände. Nichttragende Innenwände aus HLLZ Ziegel bzw. GK Ständerwerk.
Die Decken werden als Stahlbeton- ggf. Filligrandecken ausgeführt.
Die Dachkonstruktion besteht aus imprägnierten Nadelhölzern. Dacheindeckung wird standardmäßig mit Betondachsteinen ausgeführt. Regenfallrohre und Dachrinnen sind aus Titanzinkblech.
Treppen werden als Stahlbetontreppen mit Fliesenbelag erstellt. Die Treppe zum ausgebauten Spitzboden als Stahlholmtreppe. Treppengeländer als Stahlrundrohrgeländer mit Handlauf. Bei nicht ausgebauten Spitzboden als Bodeneinschubtreppe.
Fenster und Haustür aus Kunststoff, Farbe weiß mit Isolierverglasung gem. der Wärmeschutzverordnung.

Haustechnik

Im Kaufpreis sind sämtliche Anschlusskosten für z.B. Kanal, Wasser, Strom, Telefon enthalten.
Versorgungsleitungen werden gem. den Angaben des Fachingenieurs dimensioniert und ausgeführt. Die Warmwasserversorgung des Bades, der Dusche und des Waschtisches erfolgt mit einem elektronischen Durchlauferhitzer.
Geothermische Wärmeversorgung. Zentrale Erdwärmepumpe, als Gemeinschaftsanlage, mit Fußbodenheizung, entsprechend der Wärmebedarfsberechnung nach DIN 4701, sowie Thermostatventilen an allen Heizkreisen, gesteuerte Raumthermostate. Die Heizungsanlage wird über eine witterungsgeführte Regelanlage mit Außenfühler gesteuert.

Elektroinstallationen

Ausführung nach den geltenden Richtlinien des VDE und des Versorgungsunternehmens, einschl. Fundamenterder. Schalterprogramm der Fa. Busch-Jäger; Typ Duro 2000 SI, ausreichende Anzahl der Steckdosen, Schalter und Funktionsanschlüsse gem. des jeweiligen Raumes.

Sanitärausstattung

Standard-Sanitärfarbe: Weiß, Wanne/Dusche: Fabr. Kaldewei Saniform oder gleichw.
San. Gegenstände: Keramag, Modell Renova 1 oder gleichw.
Amaturen: Fabr. Grohe Eurodist oder gleichw.
Zubehörteile: Fabr.Keuco-City oder gleichw.

Plattierungsarbeiten

Wandplattierung im Bad 2,00 m hoch, WC 1,50 m hoch. Fliesenspiegel in der Küche bis 4,00 qm. Verfugung in weiß oder grau. Bodenfliesen im Bad/OG, WC, Küche, Hauswirtschaftsraum und im Flur Diele EG. Verfugung in grau.

Innentüren

Standard-Naturholztüren in Buche mit Futter und Bekleidung z. B. Fabrikat Wirus oder gleichwertig, Beschlag: mittelschwere Drückergarnitur, z. B. Fabr. Hoppe oder gleichwertig, fertig eingebaut.

Oberbodenarbeiten

- Eigenleistung -

Malerarbeiten

- Eigenleistung -

Außenanlage

Hauszugang mit Verbundpflaster und Kantensteinen. Sonstige Grundstücksflächen als Grobplanum mit auf dem Grundstück gelagerten Bodenmassen.

Gewährleistung

Für die ausgeführte Leistung gilt eine Gewährleistung nach den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) gem. §§ 633 und 638. Hieraus ergibt sich eine Gewährleistungsfrist für das Bauwerk von fünf Jahren. Für motorische und drehende, dem natürlichen Verschleiß unterliegende Teile gilt eine Gewährleistungsfrist von sechs Monaten. Elastische Fugen (Versiegelungen) sind Wartungsfugen, die der regelmäßigen Pflege bedürfen. Für diese Fugen gilt eine Gewährleistungsfrist von sechs Monaten.

Sonstiges

Sämtliche Arbeiten werden einschl. des Materials und sämtlicher Nebenarbeiten in fertiger Arbeit hergestellt. Eigenleistungen sind auf Nachfrage möglich. Differenzen zwischen den Baugenehmigungsplänen M 1:100 und der Ausführung können durch die statische Berechnung, durch Auflagen von Behörden und durch vor den Wänden liegende Installationen entstehen und bleiben vorbehalten. Ausstattungsänderungen gegen gleichwertige oder bessere Materialien bleiben vorbehalten. Die in den Grundrissen enthaltenen Möblierungsvorschläge sind im Preis nicht enthalten.

Wenn Sie Fragen zum Baugebiet Schultenkamp / Dorfheide in Bottrop - Kirchhellen oder der hier aufgeführten Kurzbaubeschreibung haben, wenden sie sich bitte an die Geschäftsleitung:

Herrn Volker Haas, Herrn Wilhelm Höing
Tel.: 0 20 41 / 98 88 10
Email: info@haas-hoeing.de

Oder schicken Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular.
Wir beraten Sie gerne!